hochschule PLUS STADT – Warum sind Hochschulen gut für die Stadt?


Hochschulen sind für Kommunen begehrenswerte Einrichtungen. Sie stehen für Innovation, Fortschritt, Modernität, Jugend, Wirtschaftskraft und Lebensqualität. Hochschulen sind ein zentraler Standortfaktor. Der konkrete Nutzen vor Ort ist hingegen nicht so einfach zu messen - Nachteile, die denkbar sind, werden selten diskutiert. Das Panel soll Aufschluss geben, warum Hochschulen gut für die Stadt sind und welche Veränderungen in alten und jungen Hochschulstädten beobachtet werden können.


Teilnehmende der Podiumsdiskussion:

  • „„Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg
  • „„Gisela Scherer, Agentur für Arbeit Nürnberg
  • „„Prof. Dr.-Ing. Joachim Hornegger, Vizepräsident der Universität Erlangen-Nürnberg
  • „„Heinz Brenner, Leiter Siemens Regionalreferat Erlangen/Nürnberg

Panelleitung
Daniel F. Ulrich,
Baureferent der Stadt Nürnberg