hochschule PLUS WIRTSCHAFT – Wirtschaftsfaktor Hochschule


Die Wettbewerbsfähigkeit von Regionen hängt in hohem Maße von ihrer Innovationskraft ab. Entscheidend für die Entstehung von Innovationen ist der Austausch zwischen der privaten Wirtschaft und öffentlichen Wissenschaftseinrichtungen. Hochschulen sind Magneten für regionale Unternehmensansiedelungen und Motor regionaler Wirtschaftskreisläufe. Im Panel werden konkrete Kooperationsmodelle vorgestellt, die den Technologie- und Wissenstransfer zwischen Hochschulen und der Wirtschaft befördern. Gleichermaßen werden beleuchtet, zu welchen Verstärkungseffekten staatliche Investitionen in Wissenschaft, Forschung und Bildung führen.


Einführung:

  • Einführung in das Panel und Vorstellung der Referentinnen und Referenten
    Prof. Dr. Michael Braun
    Präsident der Technischen Hochschule Nürnberg

Impulsvorträge:

  • „„Hochschule als regionaler Wirtschaftsfaktor
    Prof. Dr. Torben Schubert, Fraunhofer-Institut ISI, Karlsruhe
  • „„Der Social Return on Investment zur Messung der Wertschöpfung von öffentlichen Leistungen
    Prof. Dr. Klaus Ulrich Schellberg, Dekan SozialwissenschaftenEvangelische Hochschule Nürnberg

Praxisberichte:

  • „„Hochschulmarketing zur Nachwuchssicherung aus Unternehmenssicht
    Frank Kellenberg,
    Head of Talent Management & Organizational Development, Novartis Pharma GmbH
  • „Spitzencluster Medical Valley – Interdisziplinäres Netzwerk der Wirtschaft und Wissenschaft
    Jörg Trinkwalter,
    Mitglied der Geschäftsleitung des Medical Valley Centers
  • „„Von der Idee zum Produkt am Beispiel des keramischen Hochtemperaturheizers – Hochschulentwicklung, Technologietransfer, Produktionsaufbau und Vermarktung
    Dr. Hannes Kühl,
    Entwicklungsleiter der Rauschert Steinbach GmbH und
    Prof. Dr. Thomas Frey,
    Technische Hochschule Nürnberg
  • „„Christkindlesmarkt, Bier und Fußball: Marketing-Kooperationen der TH Nürnberg mit den Wahrzeichen der Metropolregion
    Prof. Dr. Florian Riedmüller,
    Technische Hochschule Nürnberg

Interaktive Diskussionsrunde mit allen Referentinnen und Referenten

Panelleitung
Prof. Dr. Michael Braun,
Präsident der Technischen Hochschule Nürnberg