Gelungener 9. Wissenschaftstag in Bayern ganz oben

Der 9. Wissenschaftstag der Europäischen Metropolregion Nürnberg lud dieses Jahr am 28. Juli 2015 nach Hof. Unter dem Motto "Wissenstransfer. regional - national - international" trafen sich Hunderte Gäste an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hof. Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Bildung nutzten die größte Einzelveranstaltung der Metropolregion Nürnberg zum Netzwerken und erörterten Megatrends wie zum Beispiel Wasser- und Energiemanagement. Der Austragungsort für den nächsten Wissenschaftstag im Jahr 2016 ist Bayreuth.

Auf dem Gruppenbild zur Eröffnung sind abgebildet:
Richard Bartsch, Bezirkstagspräsident von Mittelfranken, Heinz Brenner, Leiter des Siemens-Regionalreferats Erlangen/Nürnberg, Franz Stahl, stv. Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg und 1. Bürgermeister von Tirschenreuth, Heribert Trunk, Vorstandsmitglied Wirtschaft für die Metropolregion e.V. und Präsident der IHK für Oberfranken Bayreuth, Armin Kroder, Ratsvorsitzender der Metropolregion Nürnberg und Landrat Nürnberger Land, Dr. Harald Fichtner, Oberbürgermeister von Hof, Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst, Wirtschaftvorsitzender der Metropolregion (halb verdeckt), Dr. Wolfgang Streitenberger, Conseiller/Senior Adviser des EU-Generaldirektors für Regionalpolitik und Stadtentwicklung, Brigitte Merk-Erbe, Oberbürgermeisterin von Bayreuth, Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Lehmann, Präsident der Hochschule Hof, Sevala Naik, Indischer Generalkonsul und Gerhard Wägemann, politischer Sprecher des Forums Wissenschaft der Metropolregion Nürnberg und Landrat Weißenburg-Gunzenhausen.
(Foto: Kulturidee/Jochen Bake).

Austausch zwischen Forschung, Wirtschaft und Politik

Der Wissenschaftstag als „wissenschaftliche Schaufenster“ der Europäischen Metropolregion Nürnberg ist die Kommunikationsplattform zwischen Forschung, Wirtschaft und Politik. Mehrwert schaffen durch Vernetzung ist dabei nicht nur eines der Hauptthemen dieses Jahres, sondern auch generelles Hauptanliegen des Wissenschaftstages. Diverse Kooperationsprojekte und eine intensive Zusammenarbeit der Akteure aus Hochschulen, Wirtschaft, Kunst und Kultureinrichtungen sowie Bildungsinstitutionen verbinden zukunftsorientierte und gesellschaftliche Themen. Nutzen Sie mit uns die Gelegenheit, bei unserem diesjährigen Treffen in Hof neue Kontakte zu knüpfen, bestehende zu vertiefen und durch das gemeinsame Gespräch weiterbringende Anregungen zu neuen Ideen und Projekten zu schaffen.

Ihr Forum Wissenschaft der EMN

 

 

Prof. Dr. Godehard Ruppert
Fachlicher Sprecher des Forums Wissenschaft
Präsident der Universität Bamberg

(Fotograf: David Ebener / © Universität Bamberg)

Gerhard Wägemann
Politischer Sprecher des Forums Wissenschaft
Landrat des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen

Horst Müller
Geschäftsführer des Forums Wissenschaft
Wirtschaftsreferent der Stadt Fürth