Mehrwert durch Vernetzung


Die einfachen Probleme der Welt sind gelöst. Die aktuellen Herausforderungen sind so groß, dass sie nicht durch einzelne Personen oder kleinere Firmen gelöst werden. Die Chance dennoch in der durch KMUs geprägten Region Oberfranken mit den Konzernen aus den USA oder Asien mithalten zu können liegt in der Vernetzung auf allen Ebenen. Die Vernetzung zwischen Menschen fördert den Wissensaustausch. Die Vernetzung von Firmen erlaubt die Entwicklung komplexer Lösungen statt einzelner Produkte. Die Vernetzung von Wissenschaft und Industrie ermöglicht Wissenstransfer in beide Richtungen und dadurch innovative Produkte und Verfahren. Die Vernetzung von Daten erlaubt neue Erkenntnisse über komplexe Zusammenhänge.

Panelleitung/Einführung:
Prof. Dr. René Peinl, Hochschule Hof

Aktivierung der Region durch Networking – Chancen und Beispiele
Alois Kastner-Maresch, Universität Bayreuth/LivingLogic

Open Innovation in Communities of Practice
Simon Dückert, Geschäftsführer Cogneon GmbH
Jörg Trinkwalter,
Leitung Clustermarketing & Development, Mitglied der Geschäftsleitung im Medical Valley EMN e.V.

Wissenstransfer und Vernetzung in der internationalen Forschung am Beispiel des iisys
Prof. Dr. Claus Atzenbeck, Hochschule Hof

Netzwerk- und Influencer-Marketing mit Facebook, Xing & Co.
Prof. Dr. Andreas Wagener, Hochschule Hof

From Big Data to Smart Linked Data
Michal Skubacz, Siemens AG, Corporate Technology, Head of Research Group


Veranstaltungsraum: REHAU Audimax B023