Partner


Folgende Partner stehen für den diesjährigen Wissenschaftstag bereits fest.

Premiumpartner

 

Innovationskraft ist die Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg. Erfolgreich zu sein bedeutet auch, zukunftsträchtige Trends aktiv mitzugestalten und ganzheitliche Visionen für künftige Entwicklungen zu entwerfen. Wissenschaftliche Arbeit setzt sich in Hochtechnologieunternehmen in zahlreichen Arbeitsfeldern fort. Der aktive Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ist in vielfältigen Formen von Kooperationen gesichert. Die Europäische Metropolregion Nürnberg ist neben ihrer starken Ausrichtung auf den Vertrieb gleichzeitig ein forschungs- und entwicklungs¬intensiver Standort. Wirtschaft und Wissenschaft haben sich durch ihre nahe Präsenz und Partnerschaft in der Entwicklung gegenseitig positiv beeinflusst und damit gemeinsam ein ideales Klima für Innovationen und technologischen Fortschritt in der Region geschaffen. Auch deshalb sei den Premiumpartnern des Wissenschaftstags gedankt.

Siemens als weltbekannte Marke und führender Konzern der Elektronik und Elektrotechnik, ist global präsent und gleichzeitig in Deutschland fest verwurzelt – ganz besonders in der Metropolregion Nürnberg: Das Kerngebiet um die Städte Nürnberg/Erlangen/Fürth ist heute der weltweit größte Standort des Unternehmens. Der Konzern hat seine Geschäftsbereiche in folgende Felder unterteilt: Power and Gas, Wind Power and Renewables, Power Generation Services, Energy Management, Building Technologies, Process Industries and Drives, Digital Factory, Mobility und Healthcare. Die starke Präsenz und viele Projekte belegen, welche Bedeutung Siemens dem Wirtschaftsraum der Metropolregion beimisst. Mit seinen Aktivitäten, der engen Kooperation mit der Region, den Universitäten und den mittelständischen Firmen sowie mit dem geplanten Siemens Campus Erlangen zeigt der Global Player ganz klar: Siemens und die Europäische Metropolregion Nürnberg – zwei Namen, die auch künftig zusammengehören.

Die 1927 gegründete Oberfrankenstiftung finanziert sich komplett aus ihrem Stiftungsvermögen und fördert damit ausschließlich Projekte im Gebiet des Regierungsbezirkes Oberfranken in den Bereichen Soziales, Kunst und Kultur, Denkmalpflege sowie Wissenschaft und Forschung. Mit dem Wissenschaftstag versucht die Europäische Metropolregion Nürnberg zur Vernetzung der wissenschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Ebenen beizutragen und wir sind daher sehr erfreut, dass uns die Oberfrankenstiftung bei diesem Unterfangen aktiv unterstützt.

Lokale Sponsoren und Förderer

Die Stadtwerke Bayreuth stehen für eine sichere und kundenorientierte Versorgung mit Ökostrom, Ökogas, Fernwärme und Energiedienstleistungen. In den vergangenen Jahren haben die Stadtwerke Bayreuth verstärkt in eine nachhaltige Energieerzeugung investiert: Beispielsweise durch den Bau mehrerer Blockheizkraftwerke und die Beteiligung an einem Windpark unweit von Bayreuth – und damit im Herzen der Metropolregion Nürnberg. Darüber hinaus beliefern die Stadtwerke Bayreuth ihre Kunden jedes Jahr mit rund fünf Milliarden Litern Trinkwasser und befördern alljährlich etwa sechs Millionen Fahrgäste im städtischen Busverkehr. Zudem betreiben die Stadtwerke mehrere Tiefgaragen, Parkplätze sowie ein Parkhaus. Die Lohengrin Therme, das Stadtbad, das Kreuzsteinbad und das Freiluftbad Bürgerreuth gehören ebenfalls zum Portfolio. Die Stadtwerke Bayreuth beschäftigen rund 400 Mitarbeiter und engagieren sich außerdem im kulturellen sowie sozialen Bereich. Weitere Informationen finden Sie unter stadtwerke-bayreuth.de.

Die Entwicklung neuer Projekte, ob auf unbebauten Grundstücken oder durch Veränderung von bestehenden Bausubstanzen, ist die Kür des Immobiliengeschäftes. Hier liegt der Schlüssel zum Erfolg der KOCHINVEST Unternehmensgruppe. Erfahrung, gute Kontakte, ausgezeichnete Marktkenntnisse und vor allen Dingen Kreativität und Flexibilität sind in besonderem Maße gefragt. Unser Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung individueller marktfähiger Konzepte für jeden Standort, der Schaffung von Baurechten und der Nutzerfindung sowie die Umsetzung der Projekte im ganzen Bundesgebiet.

- Gegründet 1869 in Nürnberg
- Rechtsform Körperschaft des öffentlichen Rechts
- seit 1914 Prüfung von statischen Berechnungen
- seit über 50 Jahren mit 8 Prüfämtern für Standsicherheit in ganz Bayern vertreten
- Zulassung für alle 3 Fachrichtungen: Massivbau, Holzbau und Metallbau
- über 150 Bauingenieure auch für Spezialthemen:

• Brückenbau
• Bauwerksmonitoring
• Tragende Glas- und Kunststoffkonstruktionen
• Windenergieanlagen
• Gutachten

Die TechnologieAllianzOberfranken (TAO) steht für die gemeinsame Anstrengung, dem demografischen Wandel entgegenzutreten. Die vier oberfränkischen Hochschulen (die Universitäten Bamberg und Bayreuth und die Hochschulen für angewandte Wissenschaften Coburg und Hof) leisten ihren Beitrag über eine engere, intensivere Zusammenarbeit bei Forschungsprojekten, bei kooperativen Promotionen, in der Lehre. Die spätere Nutzbarkeit von Forschungsergebnissen besonders durch heimische Unternehmen ist ein eins der Ziele von TAO.