Was bewegt uns? – Mobilität von Morgen

Nachhaltige Mobilität zählt zu den wichtigen Zielen, bei denen sich Technik und Gesellschaft in einem andauernden Dialog befinden. Mobilität von Personen und Waren ist darüber hinaus die Voraussetzung für das Gedeihen eines Wirtschaftsstandorts.

Die Endlichkeit der fossilen Ressourcen und die damit verbundene Suche nach klimagaseffizienten Technologien hat sich als Innovationstreiber erwiesen. Das betrifft die sowohl den Leichtbau, die Elektrifizierung von Antriebsstrang und Fahrzeug, die Entwicklung CO2-reduzierter Kraftstoffe als auch die Erprobung neuer Kraftstoffkonzepte, um in Oberfranken bei bestehender Infrastruktur eine deutlich nachhaltigere Mobilität zu garantieren.

Panelleitung/Einführung:
Prof. Dr. Jürgen Krahl, Hochschule Coburg und
Prof. Dr.-Ing. Ralf Moos, Universität Bayreuth

Perspektiven und Trends im Leichtbau mit Faserverbundwerkstoffen für das Automobil
Dr. Thomas Neumeyer, Universität Bayreuth und
Dr. Christian Leister, REHAU AG+Co.

E-Climate: Heizen und Kühlen von E-Fahrzeugen
Prof. Dr. Hartmut Gnuschke, Hochschule Coburg und
Rainer Sonnenberger, Valeo GmbH

Kraftstoffe aus C0² und regenerativem Wasserstoff
Prof. Dr.-Ing. Andreas Jess, Universität Bayreuth und
Wolfgang Maus, WM Engineering & Consulting GmbH

Diesel R33 – ein Prototyp für die Kraftstoffmodellregion Oberfranken
Kristin Götz, Hochschule Coburg und
Dr. Thomas Garbe, VOLKSWAGEN AG


Veranstaltungsraum: Hörsaal H 18, Gebäude NW II