Energie, Technologie und Nachhaltigkeit

Die Gestaltung einer nachhaltigen Lebensweise ist – angesichts der Vielzahl an globalen Herausforderungen – aus dem wissenschaftlichen Diskurs nicht mehr wegzudenken. Insbesondere die Entwicklung einer im Sinne der Nachhaltigkeit zukunftsfähigen Energiebereitstellung stellt eine besondere Herausforderung nicht nur für moderne Industriegesellschaften dar.

Sicherlich besteht ein breiter gesellschaftlicher Konsens darüber, dass eine zukünftige Energieversorgung nachhaltig, umweltverträglich und dabei sicher und bezahlbar sein muss. Demgegenüber stehen jedoch erhebliche Differenzen, welcher Weg verfolgt werden soll und welche Technologien zur Erreichung der Ziele eingesetzt werden sollen.

Vor diesem Hintergrund befasst sich das Panel 5 mit dem Thema einer nachhaltigen Energieversorgung unter besonderer Berücksichtigung des ländlichen Raums.

Panelleitung:
Prof. Dr. Stefan Beer, OTH Amberg-Weiden, Lehrgebiete Strömungsmechanik, Verfahrens- und Energietechnik
Prof. Dr. Christiane Hellbach, Vizepräsidentin der OTH Amberg-Weiden

Klimawende – Eine Energiebilanz für morgen
Prof. Dr. Jürgen Karl, FAU Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Energieverfahrenstechnik

Energieeffizienz und Klimaschutz in Kommunen
Prof. Dr. Markus Brautsch, OTH Amberg-Weiden, Lehrgebiete Technische Thermodynamik, Wärme- und Stoffübertragung und Energietechnik

Energieeffizienz und Klimaschutz in der MMM Group
Michael Koller, MMM Group, geschäftsführender Gesellschafter

Podiumsdiskussion
mit den Referenten
sowie Dr. Lisa Schöttl, OTH Amberg-Weiden, Lehrgebiet Nachhaltige Unternehmensführung und angewandte Ethik
und Prof. Dr. Stephan Prechtl, Stadtwerke Amberg Holding GmbH, Geschäftsführung

Raum: Gustav-von-Schlör-Saal groß