Globale Herausforderungen regionale Lösungen

Die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen, die Bekämpfung von Hunger, Armut und Vertreibung gehören zu den größten globalen Herausforderungen unserer Zeit. Weit mehr als 1 Milliarde Menschen haben weniger als 1 US-Dollar für ihren täglichen Lebensunterhalt zur Verfügung. Dabei führen einerseits regionale und globale Umweltprobleme zu Armut und einer Verschlechterung der Lebensbedingungen, andererseits bedingen Verelendung und Perspektivlosigkeit Übernutzung und Verschärfung von Umweltproblemen. Die UN hat dies mit der Substainable Development Goals thematisiert. Lösungsansätze sind auch in unserer Region entwickelt worden. Die regionalen Lösungsansätze reichen von wissenschaftlichen Arbeiten über gesellschaftliches Engagement bis hin zu modernem Ingenieur-Know-how von international orientierten mittelständischen Unternehmen.

Panelleitung:
Prof. Dr. Ralf Schlauderer, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung

Impulsvorträge:

Moderne praxisnahe Ausbildungskonzepte zur Innovationsförderung und Einkommensstärkung in Ost- und Westafrika
Prof. Dr. Carsten Lorz, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Vizepräsident Internationales und Diversity

Stärkung regionaler Handlungskompetenz zur Bewältigung globaler Herausforderungen
Prof. Dr. Otmar Seibert, Forschungsgruppe Agrar- und Regionalentwicklung Triesdorf GbR, Geschäftsführer

Moderne Infrastruktur zur Förderung der Entwicklung afrikanischer Gesellschaften – Bsp. Der Neubau des Bukasa Port/Uganda
Dipl.-Ing. Stefan Tavares Bollow, Geschäftsführer GAUFF GmbH & Co. Engineering KG, und Emmanuel Mugamba, geschäftsführender Gesellschafter Gauff Consultants Uganda (GCU)

Africa multiple – Neue Ansätze zur Analyse afrikanischer und afrikanischer diasporischer Lebenswelten
Dr. Franz Kogelmann, Universität Bayreuth, Exzellenzcluster Africa Multiple, Geschäftsführer

Von Bürgern für Bürger – Unterstützung der Zivilgesellschaft in Guinea zur Verbesserung der Umwelt- und Lebensbedingungen
Dr. Abdoulaye Diallo, EuroGuinée e.V., 1. Vorsitzender

Diskussionsrunde

 

Mit diesem Link gelangen Sie direkt zur virtuellen Tagungsumgebung des Panels "Globale Herausforderungen, regionale Lösungen":

https://wt21.hs-ansbach.de/panel2