Partner

 

Innovationskraft ist die Voraussetzung für den unternehmerischen Erfolg. Erfolgreich zu sein bedeutet auch, zukunftsträchtige Trends aktiv mitzugestalten und ganzheitliche Visionen für künftige Entwicklungen zu entwerfen. Wissenschaftliche Arbeit setzt sich in Hochtechnologieunternehmen in zahlreichen Arbeitsfeldern fort. Der aktive Austausch zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ist in vielfältigen Formen von Kooperationen gesichert. Die Europäische Metropolregion Nürnberg ist neben ihrer starken Ausrichtung auf den Vertrieb gleichzeitig ein forschungs- und entwicklungsintensiver Standort. Wirtschaft und Wissenschaft haben sich durch ihre nahe Präsenz und Partnerschaft in der Entwicklung gegenseitig positiv beeinflusst und damit gemeinsam ein ideales Klima für Innovationen und technologischen Fortschritt in der Region geschaffen. Auch deshalb sei den Premiumpartnern, Sponsoren und lokalen Förderern des Wissenschaftstags gedankt.

Premiumpartner

Siemens als weltbekannte Marke und führender Technologiekonzern ist in Deutschland fest verwurzelt – ganz besonders in der Metropolregion Nürnberg, wo sich sein weltweit größter Standort befindet. Die Siemens AG ist ein Technologieunternehmen mit Fokus auf die Felder Industrie, Infrastruktur, Mobilität und Gesundheit. Ressourceneffiziente Fabriken, widerstandsfähige Lieferketten, intelligente Gebäude und Stromnetze, emissionsarme und komfortable Züge und eine fortschrittliche Gesundheitsversorgung – das Unternehmen unterstützt seine Kunden mit Technologien, die ihnen konkreten Nutzen bieten. Durch die Kombination der realen und der digitalen Welten befähigt Siemens seine Kunden, ihre Industrien und Märkte zu transformieren und verbessert damit den Alltag für Milliarden von Menschen. Siemens ist mehrheitlicher Eigentümer des börsennotierten Unternehmens Siemens Healthineers – einem weltweit führenden Anbieter von Medizintechnik, der die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestaltet. Darüber hinaus hält Siemens eine Minderheitsbeteiligung an der börsengelisteten Siemens Energy, einem der weltweit führenden Unternehmen in der Energieübertragung und -erzeugung. Die starke Präsenz und viele Projekte belegen, welche Bedeutung Siemens dem Wirtschaftsraum der Metropolregion beimisst. Mit seinen Aktivitäten, der engen Kooperation mit der Region, den Universitäten und den mittelständischen Firmen sowie mit dem Siemens Campus Erlangen zeigt der Global Player ganz klar: Siemens und die Europäische Metropolregion Nürnberg – zwei Namen, die auch künftig zusammengehören.

Die Sparkasse Ansbach ist bei allen Finanzangelegenheiten der innovative Partner vor Ort für Private, Unternehmen und Kommunen – und das als Marktführer im Geschäftsgebiet. Rund 400 Mitarbeiter bieten in 14 Beratungs- und 5 KompetenzCentern sowie in 27 Geschäftsstellen ganzheitliche Beratung und passgenauen Service. Zusätzlich stehen 12 SB-Standorte für die Bargeldversorgung zur Verfügung. Online-Services im Internetauftritt und über die Sparkassen-App sind selbstverständlich. Ein KundenserviceCenter ist rund um die Uhr erreichbar. Das multimediale BeratungsCenter S@Home bedient die digitalen Kanäle und rundet mit Telefon- und Videoberatung das Leistungsangebot ab.

„Mit der Hochschule Ansbach verbindet uns ein Kooperationsvertrag. So können wir viele gemeinsame Ansätze in enger Zusammenarbeit verfolgen“, so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Ansbach, Werner Frieß.

Lokale Unterstützer

GEKA GmbH ist marktführend in der Kosmetikindustrie – mit mehr als 600 Patenten und 4.000 Pinseldesigns. Der Full-Service-Dienstleister ist Experte für Verpackungsdesign, Material und Dekoration und arbeitet ständig an neuen Technologien, um die vielseitigste Kollektion für Make-up-Verpackungen anzubieten.

GEKA wurde 1925 gegründet und ist einer der weltweit führenden Hersteller von Bürsten, Applikatoren und kompletten Verpackungssystemen für die Flüssigkosmetikindustrie. GEKAs Produktportfolio, ständige Innovationen und unzählige Patente zeichnen die Spezialisten für Mascara aus. Das Produktportfolio umfasst Applikatoren und Verpackungssysteme für Mascara, Augenbrauen, Lipgloss, Eyeliner, flüssige Lidschatten, flüssige Foundation und Concealer sowie Komplettlösungen. Im Jahr 2016 wurde GEKA von der Schweizer Firma Sulzer übernommen und ist nun Teil der Division "Applicator Systems".

Mit dem deutschen Hauptsitz in Bechhofen, Verkaufsbüros in Sao Paulo, Paris, New York City, L.A., Polen, Shanghai sowie weiteren Produktionsstätten in Elgin, USA, Sao Paulo und Shanghai zeigt das Unternehmen eine etablierte globale Präsenz. Im Jahr 2019 erzielte GEKA mit fast 1000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von rund 150 Millionen CHF.

OECHSLER, 1864 von Matthias Oechsler im fränkischen Ansbach gegründet, gilt heute als High-Tech-Schmiede für zukunftsweisende Lösungen in der Kunststofftechnik – von präzisen und anspruchsvollen Einzelteilen bis hin zu komplexen Baugruppen und Systemen. Mit seinen vielfältigen Produktgruppen und Leistungsportfolios schafft OECHSLER weltweit Mehrwert u.a. in der Automobil- und Sportartikel-Industrie sowie in der Medizintechnik. Gemeinsam mit rund 3.100 MitarbeiterInnen an acht weltweiten Standorten treibt OECHSLER den Fortschritt aktiv voran und unterstützt wichtige Zukunftsmärkte. Mit den strategisch im Ausland positionierten Standorten OECHSLER Plastic Products, OECHSLER Romania und OECHSLER Mexiko sowie der OECHSLER Motion mit Standorten in Deutschland, USA und Vietnam ist OECHSLER konsequent international ausgerichtet, um flexibel und dynamisch den Anforderungen weltweit zusammenwachsender Märkte zu begegnen.